Ein erfreuter Ausgangspunkt

Geben Sie Ihr Kind den besten Anfang ins Leben

Ein kleines schlagendes Herz. Ein sprudelndes Gefühl und viele Tritte und Puffe. Die Bewegung ist schon ab im Mutterleib, und außerhalb fortsetzt es schon wieder. Sobald Ihr Säugling geboren ist, hebt sich den Nacken beugen und die kleinen Arme und Beine beginnen zu winkeln. Und dies ist erst der Beginn einer wunderschönen Entwicklung.

Diese Entwicklung wollen wir unterstützen, so spaßig und spielerisch wie möglich! Deshalb entwerfen wir multifunktionale Tummelmöbeln in minimalistischen und qualitätsbewusstenDesigns, die die Entwicklung des Kindes folgen, sowohl Bewegungsfreude, stundenlangen kreativen Spielens und Anwesenheit für den ganze Familie bietet. Wenn Kinder durch motorische Entwicklung und Spiel ein gutes Körperverständnis erreichen, stärken sie die Lernvermögen, fühlen ein größeres Selbstwert und schließlich wird es leichter mit anderen zu interagieren.

Sie werden einfach besser aufgerüstet, um sich der Welt zu begegnen.

Das Kleinkinder-Versprechen Initiativ

In bObles haben wir ein Gelöbnis unterschrieben. Dieses Kleinkinder-Versprechen wird in Verbindung des vierteWeltziel die Vereinten Nationen kreiert – das heißt, das Recht auf Qualitätsbildung – und hat folgende Zielsetzung:

Alle Kinder müssen die gleichen Gelegenheiten für Wohlgefühl, Bildung und Gesellschaftliches Entwicklung haben.

Ein Leitfaden für die ersten 1000 Tage Ihres Kindes

bObles hat eine App entwickelt, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Spezialisten wie Angehörigen der Gesundheitsberufe, Physiotherapeuten, Psychologen und Ernährungswissenschaftlern. 

Die App fungiert als informatives und inspirierendes Universum für Eltern in den ersten 1000 Tagen durch die Entwicklung seines Kindes.

Kostenlose App

In Bearbeitung (Im Augenblick nur auf Englisch oder Dänisch)

MotorikMagie

Wir sind auf einer Mission: wir wollen so viele Spiele und Motorik in den Alltag wie möglich. Warum? Weil ein Kind mit dem ganzen Körper denkt und lernt.

Haben Sie vielleicht Herausforderungen mit dem Zähneputzen zu Hause? Verbinden Sie vor allem die Wickeln-Situation mit ein Wrestling Kampf? Oder wünschen Sie sich Inspiration zur Nachtschwärmerei, zudecken, nimm Kleidungen für das Kind, Aufräumen, Mahlzeiten oder allgemeinem Spiel?

Wir kennen dieser Herausforderungen und möchten Ihren Alltagsleben zu verbessern durch Spiel, Spaß und mehre Bewegung in den täglichen Beschäftigungen – ohne dass es zusätzliche Zeit erfordern. Deshalb haben wir mit einem Team von drei Experten kollaboriert; Kinderphysiotherapeutin Louise Hærvig, Ernährungsspezialistin Charlotte Seeger und Säuglingsschwester Louise Munk-Poulsen. Hand in Hand haben sie "MotorikMagie" geschaffen, die konkreten Vorschläge für bewegungsmotorisch Spaß in einem arbeitsreichen Alltag liefert.

MotorikMagie wird in Zusammenarbeit mit der dänischen Zeitschrift, "Vores Børn" (Unseren Kindern) hergestellt. Es besteht aus Motorik-Inspirationskarten und "Tummelwürfeln" für Kinder, 0-12 Monate, 1-3 Jahren, und 3-6 Jahren. Die Würfel können in Verbindung mit den Karten gebraucht werden, oder getrennt.

Bald im Webshop

Mein Säugling isst keine feste Nahrung!

Wenn unsere Säuglings zum ersten Mal lernen, wie man feste Nahrung zu sich nimmt, ist es unsere Aufgabe als Eltern, sie zu helfen. Unsere Säuglings lernen, indem sie alles beobachten und nachahmen, was wir als Erwachsene tun. Deshalb ist es wichtig, dass wir ihnen zeigen, wie sie eine gesunde Beziehung zu Essen aufbauen können.

In Bearbeitung

Mein Kind wird nicht schlafen!

Schlaf kann den Unterschied für Ihr Kleinkind und Sie als Eltern ausmachen. Es ist wichtig, um sich ausgeruht zu fühlen und Energie für alles zu haben, was der Tag bringt.

In Bearbeitung

Mein Kind wird seine Zähne nicht putzen!

Alltägliche Aufgaben können ein Kampf sein. Aber was wäre, wenn wir es mit einfachen Tricks lustig und spielerisch machen könnten?

In Bearbeitung

Die freudige Entwicklung

Motorik und Bewegung

bObles hat fünf Tummelikonen entwickelt, von denen jeder ganz natürliche und grundlegende Teil der motorischen Entfaltung beschrieben. Bauchlage, kullern, kriechen, stehen, gehen, hüpfen und balancieren gelten zu jedem Zeitpunkt in jedem Alter und sind der Kern der körperlichen Entwicklung.

Mit diesen Ikonen von bObles ist es unsere Ambition, ein Bewegungsuniversum zu herstellen, das weiterhin viele Bewegungsspiele für Kinder inspirieren kann, und das Bewusstsein für alles, was der Körper schon geleistet kann – das Gefühl der Bewegungsfreude - nennen wir "Die freudige Entwicklung".

 

Bauchlage

Ein starker Rücken ist ein wichtiger Ansatzpunkt für weitere Bewegungsmuster des Kindes – nicht nur wenn der Säugling auf dem Bauch liegen soll, sondern auch in dem Erwachsenenalter. Sie können vorteilhafterweise Bedingungen für das Bauchlegen Ihren Säugling festlegen. Einen starken Rücken zu erreichen und aufrechterhalten ist das Ziel. 


Kullern, kriechen und krabbeln

Mit einem starken Rücken fällt es dem Kind leichter herumzurollen. Wenn das Kind rollt, erzeugt es selbst eine Bewegung, und bildet in Kombination mit der Neugier des Kindes den Nährboden für die weitere Entwicklung, in der das Kind zu krabbeln und kriechen beginnt. Sie können dem Kind auf vorteilhafte Weise auf dem Weg helfen, aber ansonsten geht es darum, Universen in verschiedenen Höhen und Dicken mit inspirierenden Spielzeugen mit Licht und Geräusche zu schaffen, um den Rahmen für Bewegung zu erstellen. Das ältere Kind muss endlich weiter kullern, kriechen und krabbeln, weil es für das Körperbewusstsein des Kindes so vorteilhaft ist.

Gehen und stehen

Aufstehen! Der Säugling tut dies normalerweise zum ersten Mal auf dem Schoß der Eltern. Es muss jedoch viele Male trainiert werden, bevor es sicher genug ist und es die ersten unabhängigen Schritte unternommen können. Es erfordert Muskelkraft in den Beinen und ein gutes Gleichgewicht zum Gehen. Wenn das Kind aufsteht, die Beine beugt und streckt, oder seitwärts geht, indem es sich auf Möbel stützt, dies ist eine gute Muskelgleichgewichtsübung. Für das etwas ältere Kind, muss es die Möglichkeit zu üben und zu üben und zu üben nehmen... Denn genau das ist erforderlich, bevor Fähigkeiten erworben werden.

Hüpfen

Es ist himmlisch zu hüpfen – ein bisschen wie Fliegen. In jedem Alter muss diese Herausforderung angegangen werden. Das perfekter Hüpf besteht aus einem Absprung und einer Landung, zusätzlich dazu gibt es endlose Variationen. Je öfter wir hüpfen, desto besser lernen wir unserer Körper zu kennen – und es macht es viel spaßiger.

Balancieren

Gleichgewicht ist eine der wichtigsten Funktionen des Körpers. Es ist Teil von allem, was wir tun. Für das Kind wird das Gleichgewicht mit jeder Bewegung und jedem Niveauunterschied angeregt. Wenn das Kind etwas älter wird und sich selbst ohne die Hilfe seine Eltern bewegen kann - wird das Gleichgewicht nicht nur angeregt, sondern das Kind wird auch zu seinen eigenen Bedingungen herausgefordert. Je sicherer das Kind balancieren, und sich auf seinen fallenden Reaktionen, vorwärts, seitwärts und rückwärts verlassen, desto mehr wird das Kind sich selbst herausfordern.